Weg der Verarbeitung?

Ich weiß nicht genau, warum ich diesen Blog hier schreibe.
Ich weiß nicht, ob ich den Blog gemacht hätte, wenn nicht alles so wäre, wie es ist.
Aber es ist so.
Leider.
Und irgendwie muss ich manche Dinge manchmal loswerden.
Und zwar ohne mit anderen direkt darüber zu sprechen, ohne mitleidige Blicke oder blöde Sprüche zu ernten, ohne andere traurig zu machen, ohne jemanden zu zwingen, mir zuzuhören.

Mein kleiner Bruder hat Krebs.
Im Endstadium.
1-2 Monate noch…sagen die Docs.
Vielleicht dauert es auch länger?
Vielleicht geht es schneller?
Vielleicht nur noch ein paar Tage oder Stunden…

Keiner weiß, wie lange er sich noch quälen muss.
Wie es weitergeht…
Ich weiß nur eines, ich hab Angst.

Ich will so viel reden, über ihn, darüber wie wunderbar er ist, darüber wie es ihm geht und wie es mir damit geht und meiner gesamten Familie, darüber, was ich fühle und denke. Über die Hilflosigkeit und Wut und Trauer und über die Freude und das Lachen und die Dankbarkeit.
Vermutlich wird das ein ziemlicher Mix zwischen guten und schlechten Einträgen. Aber so ist es nunmal…

Ich weiß nicht, ob mir dieser Blog helfen wird.
Aber ein Versuch ist es wert…

Massl.

14.11.09 19:53

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(14.11.09 19:58)
Ich wünsche dir, deinem Bruder und deiner Familie einfach mal viel Kraft und Mut!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen